Sprachreisen und Sprachkurse in Frankreich

Sprichst du französisch?

Schülersprachreisen

Unregelmäßige Verben in den Ferien lernen? Ja und das mit Spaß. Motivierte Muttersprachler als Lehrkräfte, kleine Gruppen und Jugendliche aus aller Welt - das kann nur gut werden. Beim bunten Freizeitprogramm das Erlernte gleich umsetzen: On y va?

Schülersprachreisen nach Südfrankreich wie in die Provence, an die Côte d'Azur (Cap d'Ail, Cannes, Antibes, Nizza) nach Montpellier, nach Paris oder an die Atlantikküste- wir beraten Sie zu allen Zielen in Frankreich.

Wer etwas Abseits der Touristenrouten sucht, findet in den Pyrenäen ein besonderes Lernkonzept "Französisch pur". Persönlich geführte Sprachschulen mit viel Aufmerksamkeit für den einzelnen Schüler empfehlen wir besonders gerne.

Einige Sprachkurse sind bereits für Kinder ab 8 Jahren buchbar, auch als Familienurlaub. Schülersprachreisen richten sich forwiegend an Jugendliche. Die Schüler/innen werden nach Alter und Sprachkenntnissen in verschiedene Lerngruppen eingeteilt. Schüler ab 16 Jahren können zwischen Sprachschulen für Erwachsene (mit jungem Publikum) und Sprachreisen für Jugendliche ab 13 Jahren wählen. Wesentliche Unterschiede liegen in der Betreuung und im Umfang des bereits inkludiertem Freizeitprogramms. 

Sprachreisen ins "Internat"

Sprachschulorganisationen veranstalten im Sommer in französischen Internaten die Sprachferien für Kinder und Jugendliche.
Großes Plus
: sichere Anlagen mit allen Einrichtungen "unter einem Dach". Die Abende können die Jugendlichen so gemeinsam auf dem Campus verbringen. Es gibt ein großes Angebot an Freizeitaktivitäten an den Nachmittagen und an den meisten Abenden und den Wochenenden.
Einige Internate bieten Schwerpunkte an Freizeitaktivitäten an, wie zum Beispiel Französisch plus Tennis, Reiten, Segeln oder auch Kunst. Eine Übersicht zu den Campus-Anlagen.

Schülersprachreisen mit Gastfamilien-Unterbringung

Der große Vorteil bei einer Sprachreise mit Gastfamilien-Unterbringung liegt im zusätzlichen Kontakt zu Muttersprachlern und im Einblick in das Alltagsleben einer französischen Familie. Sowohl bei den Kinder- als auch bei den Jugend-Sprachreisen werden die Schüler/innen in speziell ausgewählten Gastfamilien untergebracht, die über Erfahrung im Umgang mit Kindern verfügen und oft eigene Kinder haben.

Sämtliche Gastfamilien werden von der Schulverwaltung regelmäßig inspiziert. Es gibt in den Sprachschulen den Service Logement, meist eine Mitarbeiterin, die die Auswahl der Gastfamilien trifft. So haben die Sprachschüler/innen jederzeit eine Ansprechpartnerin bei der Schule, die bei gravierenden Problemen auch einen sofortigen Wechsel der Gastfamilie veranlassen kann. Natürlich stehen auch wir unterstützend zur Seite. 

Jugendliche unter 16 Jahren verbringen bei den meisten Sprachreisen die Abende in der Gastfamilie. Wir empfehlen gerne das Gastfamilien-Programm in Montpellier

Empfehlenswert und preisgünstig? Ab 15 1/2 Jahren ist es möglich ein Standardprogramm in Nizza für 983 Euro mit Unterkunft im Doppelzimmer in einer Gastfamilie und Halbpension zu buchen (Altersstruktur 15,5-20 Jahre). Das teils kostenpflichtige Freizeitprogramm ist optional. 

Suchen Sie eine kostenlose und unabhängige Beratung? Rufen Sie einfach an oder nutzen Sie das Anfrageformular

Sprachreisen Schüler

Kostenlose Beratung

Tel: 069.17554129*

Online-Anfrage

* normale Telefongebühren 

Sprachreisen für Schüler nach Südfrankreich