Sprachreisen und Sprachkurse in Frankreich

Französisch für Erwachsene: egal ob Anfänger oder Profi

Sprachreisen sind eine fantastische Art Französisch, die Franzosen und Frankreich näher kennen zu lernen. In einer internationalen Sprachschule treffen Sie zudem auf Sprachstudenten aus aller Welt.

Sprachkurse werden für jedes Alter und auf allen Sprachniveaus angeboten. Einige Sprachschulen sind ideal für junge Erwachsene und Studenten und dann gibt es auch kleine Sprachschulen für ältere Lernende.

Der Französisch Standardkurs wird in verschiedenen Intensitätsstufen angeboten, Minimum sind 10 Lektionen bei einer Kursdauer ab 1 Woche. Unterrichtet wird auf verschiedenen Niveaus in Parallelkursen (nach Einstufungstest). Die vier Fähigkeiten (Reden, Zuhören, Lesen, Schreiben) werden trainiert. Der Fokus liegt auf den Sprechfähigkeiten. Je kleiner die Gruppengröße, desto intensiver das Sprachtraining.

Im Minigruppenkurs (maximal 4, 6 oder 8 Teilnehmer) sind Sie gut aufgehoben, wenn Sie schnell in kurzer Zeit Fortschritte machen möchten. Mittlerweile fest etabliert: Minigruppenkurse für Erwachsene ab 30 Jahren. Berufstätige treffen hier schnell auf Gleichgesinnte.

Urlaub mit Französisch lernen verbinden: Französisch plus  Kultur, Kochen, Tennis, Golf oder Yoga: oui c'est possible.

Neu für 2021 in Antibes: Zusatzpakete Sport & Fitness, französische Kultur, Meditation & Entspannung. 7 Termine bei zwei Wochen Aufenthalt.

Neben einem guten und effizienten Französischkurs und einer angenehmen Atmosphäre in der Schule spielt die Unterkunft eine außerordentlich wichtige Rolle für Ihre Sprachreise nach Frankreich: Sie sollen sich ja schließlich wohl fühlen!

Wir helfen Ihnen eine geeignete Unterkunft zu finden. Meistens empfehlen wir die Unterbringung in einer Gastfamilie, da Sie dadurch zusätzlichen Kontakt zu Muttersprachlern haben. Gute Gastfamilien bieten Ihnen alle Annehmlichkeiten eines wohnlichen Zuhauses und eine zusätzliche Möglichkeit, Ihre Französischkenntnisse während der Sprachreise kontinuierlich zu verbessern. Gibt es Besonderheiten bei der Auswahl der Gastfamilie? Tierhaarallergien? Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Vegane Ernährung? Privates Bad. Sprechen Sie uns einfach an.

Sprachniveau

Alle Sprachschulen prüfen mittels Einstufungstest entweder online oder am ersten Schultag den Sprachniveau der neuen Kursteilnehmer. Je nach Kursprogramm und Schule gibt es einen intensiven schriftlichen und mündlichen Test, für die Ferienprogramme im Sommer kann dieser auch schon mal etwas knapper ausfallen.

Es werden sechs Niveaustufen entsprechend dem europäischem Referenzrahmen unterschieden:

A1 und A2 (Grundkenntnisse)
B1 und B2 (Mittelstufe)
C1 und C2 (Fortgeschritten)

Möchten Sie vorab Ihren Level einschätzen? Dann nutzen Sie den folgenden Französischtest. Nur nicht entmutigen lassen!

Kurse für Anfänger/innen A0

Ohne Vorkenntnisse starten die Französischkurse in vielen Sprachschulen am ersten Montag im Monat. In der Normandie ist es auch Anfängern möglich jeden Montag zu starten. Viele Starttermine werden auch in Antibes angeboten:

 04.01 • 25.01 • 22.02 • 08.03 • 22.03 • 05.04 • 26.04 • 03.05 • 17.05 • 07.06 21.06 • 05.07 • 19.07 • 02.08 • 23.08 • 06.09 • 20.09 • 04.10 • 18.10 • 08.11 • 29.11.21

Auch in Nizza gibt es viele Starttermine: 04.01., 01.02., 01.03., 29.03., 03.05., 05.07. wöchentlich bis 27.08., 06.09., 04.10., 25.10., 06.12.21

Montpellier: 04.01., 01.02., 01.03., 05.04., 03.05., 07.06., 05.07., 02.08., 06.09., 05.10., 01.11.21 und auf Anfrage.

Ein Anfänger/in mit Vorkenntnissen (Niveau A1) kann sich auf einfache Art verständigen, wenn das Gegenüber langsam und deutlich spricht und sich bemühen. Man kann vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze verstehen und verwenden.

Unterkunft

Hand aufs Herz: wieviel Abenteuer darf es sein?

Wer auf „Nummer sicher“ gehen möchte nimmt sich ein Studio, Ferienwohnung oder ein WG Zimmer. Sie versorgen sich selbst und erkunden die Umgebung mit Gleichgesinnten aus der Sprachschule. Zum Vokabeln lernen eignet  sich in ein schönes Bistrot. Kontakt zu Einheimischen ergibt zum Beispiel auf dem Wochenmarkt oder in den kleinen Boutiquen. Wer mehr Programm möchte, der bucht ein Freizeitprogramm wie Yoga oder Kulturprogramm als Paket vorab. Eine Besonderheit sind die immersion totale Angebote zum kompletten Eintauchen in die Sprache. Hier verbringen Teilnehmer und Lehrkräfte den Tag gemeinsam im Landhaus und Umgebung (mit Unterkunft im Hotelstandard).

Mit etwas Abenteuerlust entscheiden Sie sich für eine Gastfamilienunterkunft. Sie haben ihr eigenes Zimmer, einen Schlüssel und schnuppern in französische Alltagskultur rein. Es braucht etwas Flexibilität und Aufgeschlossenheit um sich in einem fremden Zuhause wohl zu fühlen. Ist die Gastfamilie herzlich und freundlich fühlen Sie sich schnell heimisch. Was passieren kann: der Lebensstandard ist höher oder niedriger wie zu Hause, sauber und hell wird das Zimmer natürlich sein. Das Frühstück mit Butter und Marmelade ist knapper als gewohnt, das Abendessen mit Nachspeisen üppiger. Keine Angst: die Gastmutter wird Ihnen keine marinierten Schnecken servieren. Am besten gleich am Anfang klären, welche Lebensmittel nicht auf den eigenen Teller kommen. Und das große Plus: beim gemütlichen Abendessen mit den altbackenen Clichées auf beiden Seiten aufräumen.
Und wenn es gar nicht passt: dann wechseln Sie eben, manchmal passt es einfach nicht.
Wichtig: sich und der Gastfamilie etwas Zeit geben. Und genauso wichtig: ein Quentchen Vertrauen dass die Gastfamilie sorgfältig ausgewählt wurde.

Wir stellen Ihnen kostenlos und unverbindlich verschiedene Sprachreise-Angebote zusammen. Rufen Sie einfach an oder nutzen Sie das Anfrageformular.

Französischkurse Erwachsene

Kostenlose Beratung

Tel: 069.17554129*

Online-Anfrage

* normale Telefongebühren